Melonen-Löffel

Für die Zubereitung einer Melone gibt es zahlreiche Hilfsmittel. Angefangen beim Melonenschneider bis hin zum praktischen Melonenlöffel. Alle wichtigen Fragen zum Melonenlöffel erklären wir euch im folgenden Ratgeber. Angefangen beim Aufbau, der Anwendung bis hin zu nützlichen Kauf-Tipps und Zusatzinformationen.

Was ist ein Melonenlöffel?

Auf den ersten Blick erinnert der Melonenlöffel zunächst an die mit einem langen Stil versehenen Cocktail-Löffel, da die runde Vertiefung am Ende des Stils etwas kleiner ausfällt als bei einem klassischen Löffel. Dies ist auch bei einem Melonenlöffel der Fall. So können perfekt kleine Kugeln aus dem Fruchtfleisch der Melone herausgearbeitet werden, um sie dekorativ zu servieren. Alles in allem besitzt der Melonenlöffel einen Stil und die Vertiefung am Ende für das Herausschöpfen vom Fruchtfleisch. Je nach gewähltem Modell kann es hier auch kleine Unterschiede im Aufbau geben. Das Grundprinzip bleibt allerdings immer das Gleiche.

Wie kann man ihn anwenden?

Die Anwendung gestaltet sich bei einem Melonenlöffel ähnlich einfach wie bei einem klassischen Löffel. Neben der bereits beschriebenen Möglichkeit, aus dem Fruchtfleisch der Melone kleine Kügelchen herauszuarbeiten, kann der Löffel auch wunderbar zum Entfernen der Kerne eingesetzt werden. Dank seiner Handhabung gestaltet sich das Entfernen so noch einfacher und schneller. Die Fruchtfleisch-Kugeln können so wunderbar dazu genutzt werden um Cocktails damit zu verschönern, ein Fingerfood-Buffet zu dekorieren oder einfach als kleiner Snack für Zwischendurch.

Nicht zu vergessen ist, dass sich mit dem Melonenlöffel das Ausschaben der Melone deutlich einfacher gestaltet als bei der Verwendung eines klassischen Löffels. Das liegt am kräftigen Stil des Melonenlöffels, so dass mehr Stabilität und damit auch mehr Kraft entwickelt wird und zwar ohne große Anstrengung.

Welche Arten von Melonenlöffel gibt es?

Inzwischen gibt es in diesem Bereich ein vielfältiges Angebot, angefangen bei günstigen Modellen aus Plastik bis hin zur Luxus-Ausführung aus hochwertigem Edelstahl, so sollte für jeden Geschmack die richtige Variante dabei sein. Angeboten werden Melonenlöffel sowohl mit einem einfachen Kunststoff-Griff, mit Holz-Griff bis hin zum Griff aus Edelstahl. Für welche Variante man sich letztendlich entscheidet bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen.

Des Weiteren unterscheiden sich die Modelle hinsichtlich der Löffelgröße. So gibt es zum Beispiel Löffel mit 3 cm Durchmesser oder kleinere Varianten mit 2,5 cm Durchmesser. Interessant sind zudem die Kombi-Modelle, diese besitzen an einem Ende des Griff den normalen Löffel zum Herausarbeiten der Kügelchen und am anderen Ende zum Beispiel ein Fruchtfleischmesser oder eine kleine bzw. größere Variante des Kugellöffels.

Worauf beim Kauf von einem Melonenlöffel achten?

Wer sich diese Art von Löffel zulegen möchte, sollte beim Kauf ein paar wichtige Dinge beachten. Dabei ist zum einen das gewählte Material entscheidend. Wem die Langlebigkeit des Löffels wichtig ist, sollte idealerweise ein Edelstahl-Modell bevorzugen. Diese sind in der Regel auch rostfrei. Des Weiteren sollte er formstabil und säurefest sein. Was bei regelmäßig in der Küche genutzten Dingen auch immer wichtig ist, ist natürlich die Handhabung.

Dazu zählt auch die Reinigung und um diese so einfach wie möglich zu gestalten, ist von vorne herein beim Kauf darauf zu achten, dass es sich um einen Löffel handelt, der spülmaschinenfest ist. So spart man sich eine Menge Arbeit und Zeit.